Bitcoin Cash

Bitcoin Cash (BCH) ist das Ergebnis eines Bitcoin- Forks vom 1. August 2017. Das Update namens „SegWit“ war Hauptauslöser des Forks, welches das Team um Bitcoin- Core übernahm. Ein weiterer Unterschied liegt in der Blockgröße, welche bis zu 8MB pro Block reicht und somit das Achtfache an Transaktionen im Vergleich zum „Krypto- Original“ Bitcoin bietet. Dazu geht die Vision des Teams um Bitcoin Cash über die des Bitcoin- Core- Teams hinaus: Eine Weltwährung, welche rund um den Globus als Zahlungsmittel dienen und nicht lediglich als digitales Ersatz-Gold angesehen werden soll.

 



Was ist eine Fork?

Eine Fork (Gabelung) ist eine Unstimmigkeit des Konsens, welcher lediglich darüber entscheidet was getan bzw. nicht getan wird. Das Resultat ist oft die Veränderung des  Quellcodes, sodass es zu Soft- oder Hard- Forks kommen kann, damit Änderungen wirksam werden können.

 

Was ist eine Soft- Fork?

Eine Soft- Fork ist eine Art Update eines Protokolls und abwärtskompatibel. Dies bedeutete, dass ältere Versionen ebenfalls mit dem Update zurecht kommen können.

 

Was ist eine Hard- Fork?

Eine Hard- Fork ist nicht abwärtskompatibel und ein radikaler Schnitt. Die Folge ist eine Splittung der Blockchain und ein Ausdruck der Meinungsverschiedenheiten des Konsens.

 

Hier geht es zum Fortgeschrittenen Ausbildungssektor.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen