Die New York Stock Exchange

DAX: Jackson Hole im Blickpunkt

(Emden-Research.com – 10:35 Uhr) – In der Hoffnung auf weitere Notenbanker-Schützenhilfe haben sich die Anleger am Mittwoch wieder hervorlocken lassen. Mit einem Plus von knapp einem Prozent hatte der DAX den Handel bei rund 13.200 Punkten beendet. Nun wartet der Markt gespannt auf den Beginn des Notenbankentreffens in Jackson Hole. Angesichts des weiterhin grassierenden Coronavirus wird die Konferenz in diesem Jahr jedoch digital über die Bühne gehen müssen. Die Anleger befinden sich mittlerweile in Habachtstellung. Die Hoffnung auf Antworten über die geldpolitische Marschroute in Zeiten von Corona und die mittlerweile hohe Erwartungshaltung zusätzlicher Liquiditätsspritzen für die durch COVID-19 gebeutelte Wirtschaft, hat das Enttäuschungspotential gleichzeitig steigen lassen. Fed und Co. sind nun gefragt, die Märkte nachhaltig zu beruhigen. Die wenigsten Marktteilnehmer dürften damit rechnen, von den Notenbanken im Stich gelassen zu werden. Solange die Investoren im Laufe der Konferenz in Jackson Hole im Nebel stochern, dürfte der Aktienmarkt tendenziell richtungslos agieren. Banken und Broker notieren den DAX rund eine halbe Stunde vor Handelsbeginn auf 13.185 Punkte und damit nahezu unverändert zum Vortag.

Analyse geschrieben von Redaktion Emden-Research.com

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Tags:


Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.
Advertisment ad adsense adlogger