Eine Deutsche Flagge weht vor dem Bundestag in Berlin

DAX schwankt hin und her

(Emden-Research.com – 11:08 Uhr): Der DAX hat am Vormittag eine kleine Achterbahnfahrt hingelegt. Schon am frühen Morgen war der Leitindex an der technischen Marke von 12.800 Punkten gescheitert. Aktuell befindet er sich mit 12.672 Zählern doch wieder deutlich darunter. Damit geht das deutsche Börsenbarometer zurück auf Los. Für Auftrieb dürften dabei positive Zahlen zum Auftragseingang der deutschen Industrie gesorgt haben. Diese haben sich im Juni deutlich besser als erwartet erholen können. Nach wie vor versuchen die Anlegen jeden Strohhalm zu greifen, welcher einen Hinweis auf eine Konjunkturerholung erkennen lassen könnte. Angesichts der immer noch ungelösten Diskussion um das Hilfspaket in den USA zwischen Demokraten und Republikanern bleiben die Investoren vorsichtig optimistisch gestimmt. Auch wenn das Hilfspaket noch nicht auf Messers Schneide steht, dürften stockende Verhandlungen für Zurückhaltung an den Börsen sorgen. Eine Verschiebung oder sogar ein Scheitern der Verhandlungen wäre ein Schlag aufs Kontor für Börsianer.  Daneben bleibt das Edelmetall Gold weiterhin gefragt. Die Anleger begeben sich weiterhin auf die Suche nach dem klassischen Schutz. Mit derzeit 2.047 Dollar liegt der Preis pro Feinunze 0,40 Prozent im Plus. Auch am Kryptowährungs-Markt ging es für die Leitdevise Bitcoin über Nacht weiter aufwärts. Derzeit notiert die Währung bei 11.717 Dollar und gut 3,5 Prozent fester. Die Marke von 12.000 Dollar könnte schon bald wieder angepeilt werden. Schnäppchenjäger haben den jüngsten Kurssturz offenbar genutzt, um wieder einzusteigen.


Disclaimer:

Die Inhalte dieses Beitrages dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Tags:


Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.
Advertisment ad adsense adlogger