DAX: Fed-Hilfe verpufft schnell

Emden Research – 18:00: Der DAX hat am späten Nachmittag erneut den Rückwärtsgang eingelegt, nachdem er nach der Ankündigung der Fed-Hilfen noch kurzzeitig über der Marke von 9.000 Punkten gelegen hatte. Aktuell notiert der Leitindex bei 8.648 Punkten und damit 3,14 Prozent im Minus. Für die Anleger hat sich die Erkenntnis bestätigt, dass die Notenbanken keinen Trumpf in der Hinterhand bereit halten. Womöglich hat die Fed ihr Pulver abermals verschossen. Die heute verkündeten Maßnahmen hatten nur kurzzeitig für Aufwind an den Börsen sorgen können. Die Währungshüter und Staaten scheinen in der aktuellen Situation machtlos zu sein. Sämtliche geschnürte Hilfspakete lassen die Investoren nach einem kurzen Freudenjubel wieder zurück auf Los gehen. Es ist und bleibt eine lange Odyssee auf dem Weg zurück zum Normalzustand für die Börsen.Dass die bereits beschlossenen Hilfsmaßnahmen für die Weltwirtschaft nicht für die erhoffte Beruhigung der Märkte sorgen können, dürfte die Strategieausrichtung der politischen Führungselite neu ordnen lassen. Aus technischer Sicht gilt es die Marke von 8.500- und 8.000 Punkten zu verteidigen. Auch wenn bereits erste Tendenzen einer Bodenbildung zu erkennen sind, bleiben die Abwärtsrisiken bestehen.

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Beitrages dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.



Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen