Bitcoin flirtet mit der 10.000-Dollar-Marke

(Emden-Research.com – 15:41 Uhr) – Anleger könnten für einen Bitcoin bald wieder 10.000 Dollar hinblättern. Die Bitcoin-Rally hat sich am Freitagnachmittag weiter fortgesetzt. Aktuell gewinnt die für den Gesamtmarkt als Leitdevise angesehene Währung knapp 1,5 Prozent bis auf 9.878 Dollar dazu. Ein Überwinden der 10.000-Dollar-Marke dürfte die institutionellen Adressen wieder hellhörig werden lassen. Die Aufwärtsambitionen werden weiterhin durch das immer näher rückende Halving-Event unterstrichen. Nun wollen auch die letzten Spekulanten auf den bereits fahrenden Zug auf springen und eine der letzten Gelegenheiten vor dem Event wahrnehmen. Offensichtlich hat der Markt das Bitcoin-Halving noch nicht zu 100 Prozent eingepreist. Die anziehenden Preisniveaus sind zudem Lockstoff für kurzfristig agierende Marktteilnehmer. Die Rückeroberung der 200-Tage-Linie Ende des vergangenen Monats hat die Börsenampeln endgültig auf Grün springen lassen. Zusammengefasst bleibt es fundamental als auch technisch ein bullisches Gemengelage. Die Gefahr abrupt einsetzender Gewinnmitnahmen wächst vor diesem Hintergrund allerdings stetig. Der Bitcoin-Preis hat seit Beginn des Jahres um rund 35 Prozent zulegen können.

Disclaimer:
Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A., Marktanalyst und zertifizierter Blockchain-Experte der Frankfurt School of Finance & Management. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. In der Vergangenheit war er unter anderem als Marktanalyst für die renommierten Broker FXCM und IG sowie als Deutschland-Chef von DailyFX tätig. Seine Einschätzungen basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für TV, Presse und Hörfunk.



Advertisment ad adsense adlogger