DAX rutscht ab – Bitcoin stabil

(Emden-Research.com – 14:00 Uhr) – An Europas Börsen überschlagen sich die Sorgen über die Folgen des US-chinesischen Handelsstreits. Mit den jüngst schwachen US-Industriedaten haben die Anleger es nun schwarz auf weiß, dass die Weltkonjunktur spürbar leidet. Aktuell liegt der DAX bei 12.140 Punkten und verliert damit allein heute über 1 Prozent seines Wertes. Zu Beginn der Handelswoche hatte der DAX noch mit 12.500 Punkten geflirtet. In den Mittelpunkt dürften zu Beginn der zweiten Wochenhälfte die Augen auf die Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten am kommenden Freitag gerichtet sein. Vorher warten mit den ADP-Daten ein erster Appetizer. 


Bitcoin etabliert sich vorerst über 8.000 Dollar

Der Bitcoin-Kurs präsentiert sich am Mittwoch mit leichten Verlusten. Aktuell liegt er mit 8.303 Dollar knapp ein Prozent im Minus. Laut einem Medienbericht könnte Facebooks Libra neuer Gegenwind drohen. Dem „Wall Street Journal“ zufolge haben sich Partner geweigert, Libra offen zu unterstützen. Im Gegenzug hatte Facebook-Manager Marcus die Bedenken jedoch ausgeräumt. Bis heute ist nicht klar, in wie fern die Facebook Association ihre Pläne am Ende des Tages letztendlich umsetzen kann. Auf eigene Faust können Facebook und Co. „Libra“ nicht verwirklichen. Im Mittsommer galten die Pläne Facebooks, eine eigene Kryptowährung aufsetzen zu wollen als Triebfeder schlechthin. Damals hatte der Bitcoin-Kurs ein Kurs-Niveau von fast 14.000 Dollar erreicht. Der Gegenwind der US-Senatoren über das Projekt hatte Anleger kalte Füße beschert. Weitere Hiobsbotschaften könnten Bitcoin und Co weiter unter Druck setzen. Zuletzt hatte sich der Krypto-Markt äußerst angeschlagen und anfällig für weitere Rücksetzer gezeigt.

Disclaimer:
Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.



Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen