Bitcoin & Iota: BTC fällt auf 8.000 Dollar-Marke zurück

(Emden-Research.com – 08:00 Uhr) – Der Krypto-Markt hat am späten Dienstagabend auf breiter Front nachgegeben. Die federführende Währung Bitcoin sackte zwischenzeitlich laut Preisen der Luxemburger Handelsplattform Bitstamp auf ein Level von knapp unter 8.000 Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit Mitte Juni diesen Jahres. Neben Bitcoin (-17 Prozent), verloren Ether (-25 Prozent) und Litecoin (-21 Prozent) ebenfalls kräftig an Wert. Erneut stochern Börsianer auf der Jagd nach einem eindeutigen Grund für die jüngste Kursrutsche im Nebel. Die technische Situation dürfte dabei keinen unwesentlichen Grund gespielt haben. Durch das Preisgeben signifikanter Marken, wie der zuletzt von 9.000 Dollar, wurden bereits in der Vergangenheit größere Verkaufswellen ausgelöst. Die Anleger reagieren derzeit äußerst allergisch auf den Verlust bedeutender charttechnischer Preisniveaus. Dies unterstreicht, dass der Anlagehorizont viele Marktakteure äußerst kurzsichtig ausfällt. Das hohe Korrekturausmaß könnte zudem auf einen „Long-Squeeze“ schließen. Die schwachen Hände werden in solchen Momenten aus dem Markt aussortiert. Ein sprichwörtlicher Abwärtsstrudel sorgt dann schnell für Panikreaktionen am Markt. Viele Anleger gehen derzeit wieder auf Los zurück. Der gestrige Abend ist ein gehöriger Schlag auf das Kontor für Börsianer.Am Mittwochmorgen notiert der Bitcoin-Kurs bei 8.549 Dollar und verliert damit 11,92 Prozent innerhalb von 24 Stunden.


Disclaimer:
Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A., Marktanalyst und zertifizierter Blockchain-Experte der Frankfurt School of Finance & Management. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. In der Vergangenheit war er unter anderem als Marktanalyst für die renommierten Broker FXCM und IG sowie als Deutschland-Chef von DailyFX tätig. Seine Einschätzungen basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für TV, Presse und Hörfunk.



Advertisment ad adsense adlogger