Bitcoin, Iota & Co. korrigieren

(Emden-Research.com – 08:00 Uhr):  Die Freude über das Erreichen der 9.000-Dollar-Marke währte nicht lange. Auf der Plattform Bitstamp war der Kurs am Donnerstag auf 9.096,79 Dollar angestiegen und postwendend abgesackt. Ein plötzlicher Anstieg des Volumens hatte am Abend eine sprichwörtliche Kursexplosion ausgelöst. Es scheint, als hätte ein ‚falscher Ausbruch‘ den Kryptomarkt heimgesucht. Eine ‚Bullenfalle‘, aus welcher nun eine größere Korrektur erwachsen könnte. Haussiers sind in eine Falle getappt und auf dem falschen Fuß erwischt worden. Panik ist dann nicht weit entfernt.

Sollten in den nächsten Tagen keine Anschlusskäufe erfolgen, droht die 8.000-Dollar-Marke zu fallen. Der Kurs könnte dann schnell bis auf 7.500- oder 7.200 Dollar zurückfallen. Die Möglichkeit eines erneuten Angriffs auf 9.000 Dollar bleibt aber weiterhin gegeben. Das Markieren eines neuen 12-Monatshoch ist ein weiterer bedeutender psychologischer Schritt auf dem Weg zurück in die Fünfstelligkeit. Je höher der Kurs steigt, desto größer die Gefahr signifikanter Kurseinbrüche. Die Luft wird im oberen Kursbereich nun sukzessive dünner. Aktuell notiert Bitcoin bei 8.276 Dollar und verliert über 3,6 Prozent zum Vortag. Weitere Gewinnmitnahmen sind nicht ausgeschlossen. 

Nach dem gestrigen Kursrücksetzer bis auf 8.000 Dollar könnte sich heute eine Erholung anbahnen. Schnäppchenjäger dürften jetzt ihr Geschäft wittern. Der Aufwärtstrend des Kurses bleibt auch trotz des Rückschlags im Umfang von 1.100 Dollar immer noch in Takt. Auf der Oberseite gilt es die Marke von 8.400 Dollar zu knacken, Auf der Unterseite droht unterhalb von 8.000 Dollar ein weiterer Rücksetzer bis auf 7.500 Dollar. Es gibt zur Zeit keinerlei bedeutende Nachrichten, die für den Absturz verantwortlich gemacht werden könnten. Die Korrektur dürfte in der Charttechnik begründet sein. Am Donnerstag waren Anleger in eine Bullenfalle wie aus dem Lehrbuch getappt. 

Sie wünschen unsere Marktkommentare und -analysen komfortabel und zeitnah per Email?
Und möchten zudem auf dem Laufenden bleiben, was unser expandierendes ‚Research & Education‘ -Portfolio betrifft?
Dann registrieren Sie sich einfach und bequem für unseren kostenlosen Newsletter.
Und bleiben ab sofort immer auf dem neuesten Stand. Um zum Newsletter zu gelangen, hier klicken

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Beitrages dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A., Marktanalyst und zertifizierter Blockchain-Experte der Frankfurt School of Finance & Management. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. In der Vergangenheit war er unter anderem als Marktanalyst für die renommierten Broker FXCM und IG sowie als Deutschland-Chef von DailyFX tätig. Seine Einschätzungen basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für TV, Presse und Hörfunk.



Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen