Bitcoin, Iota & Co: BTC erreicht fast 9.000 Dollar

(Emden-Research.com – 07:00 Uhr): Die größte und bekannteste Kryptowährung Bitcoin hat am Sonntag die psychologische Marke von 8.500 Dollar hinter sich gelassen und ist bis auf fast 9.000 Dollar gestiegen. Auch andere namhafte Kryptowährungen können stark zulegen. Auf der Luxemburger Plattform Bitstamp verteuerte sich eine Bitcoin-Einheit bis auf 8.939,18 Dollar. Am Montagmorgen notiert die digitale Devise bei 8.710 Dollar und gewinnt damit 8,71 Prozent dazu. Das vergleichsweise geringe Handelsvolumen über das Wochenende könnte die Rally angestoßen haben. Explosive Preisbewegungen sind dann schnell möglich. Als Kurstreiber fungiert weiterhin das Pläneschmieden über den Einstieg in den Bitcoin-Handel institutioneller Vermögensverwalter. Zudem erfährt Bitcoin in den USA Stück für Stück eine weitere Akzeptanz im Einzelhandel.  

Weitere Triebfeder für die Hausse könnte ein erst im nächsten Jahr geplantes Ereignis sein. Rund ein Jahr vor dem stattfindenden „Bitcoin-Halving“ könnten Anleger tatsächlich neue Engagements in die Kryptowährung tätigen. Berechnungen zufolge soll dies im Mai 2020 passieren. Der sogenannte „Mining-Reward“ wird dann von 12,5 Bitcoins auf 6,25 Bitcoins reduziert, also halbiert.  Alle vier Jahre halbiert sich in diesem Fall durch das sogenannte “Halving” die ausgegebene Menge an Coins. Mining bedeutet die Kreierung von Konsens in einem dezentralen System, wobei es zur Ausschüttung von Coins kommen kann. Auch in der Vergangenheit waren rund ein Jahr vor den Halving-Terminen größere Kursrallys zu beobachten. Den Preisfantasien scheinen derzeit wenig Grenzen gesetzt, was Anleger derzeit eine gewisse Torschlusspanik an den Tag legen lässt. Sollte das Aufwärtsmomentum anhalten, Hiobsbotschaften ausbleiben und die runde Marke von 9.000 Dollar zügig erobert werden können, könnte es übergeordnet sogar bis auf 10.000 Dollar gehen. Die Gefahr vor größeren Rücksetzern bleibt nach wie vor akut. Die Cyber-Devise neigt schnell dazu, heiß zulaufen. Gewinnmitnahmen sind dann keine Seltenheit.

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Beitrages dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

 

TIMO EMDEN, MARKTANALYST (B.A.)

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A. und Marktanalyst. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. In der Vergangenheit war er unter anderem als Marktanalyst für die renommierten Broker FXCM und IG sowie als Deutschland-Chef von DailyFX tätig. Seine Einschätzungen basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für TV, Presse und Hörfunk.

Tags:
,


Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen