Iota: Anleger reißen sich um Miota

Emden-Research.com – 19:09 Uhr: Anleger reißen sich wieder um Iota (Miota). Allein heute gelingt ein Anstieg von über 14 Prozent bis auf 0,43 Dollar laut Bitfinex-Preisen. Bereits an den Tagen zuvor konnte die Cyber-Devise um über 20 Prozent zulegen. Es scheint nun die Stunde der Altcoins zu schlagen. Die federführende Währung Bitcoin hatte zur Wochenmitte eine Pause eingelegt und pendelt weiterhin fast unverändert zum Vortag um die psychologische Marke von 8.000 Dollar. Alternative Kryptowährungen mögen durch die fundamentalen Ereignisse, welche überwiegend Bitcoin tangieren, ebenfalls profitieren. Iota rangiert laut des Branchenportals CoinMarketCap auf Platz 15 der größten Kryptowährungen.

Ausblick IOTA

Die Bullen könnten den Markt der Cyber-Devisen nun wieder übernehmen und vorerst im Griff haben. Der Bitcoin-Kurs konnte zwar heute nur ein Plus in den vergangenen 24 Stunden von 0,22 Prozent erreichen, jedoch können Ether (15,12 Prozent) und Ripple (8,45 Prozent) outperformen. Die deutlichen Kursaufschläge offenbaren womöglich aber noch nicht, wo sich Bitcoin und Co. in der Wirklichkeit befinden. Für Unsicherheit haben Börsianer derzeit keine Augen. In der Vergangenheit sorgten immer wieder erfolgreiche Hackerangriffe, Regulierungsdebatten und Vorwürfe der Preismanipulation für Verunsicherung bei Anlegern.

Talfahrt IOTA’s scheint längst gestoppt

Mit einem Status Quo von 0,43 Cent und einem Plus von über 17 Prozent lockt es wieder vermehrt Anleger aus ihrer Reserve. Miota hatte bei rund 0,30 Dollar mehr oder weniger einen charttechnischen Boden ausmachen können. Die Marke von 0,50 Dollar könnte bald angetestet werden. Für die obere Seiten haben 1 Dollar Symbolcharakter. Auf der Kehrseite droht ein Rutsch bis auf 0,30 Dollar.

Iota (Währung: Miota) versteht sich als eine der Crypto Assets der dritten Generation und wird auch als das „internet of things“ (Internet der Dinge) bezeichnet. Iota basiert auf keiner Blockchain, sondern auf einem Tangle- Netzwerk und kommt ohne Miner aus. Als Ziel verfolgt das digitale Zahlungssystem eine zügige Transaktionsabwicklung ohne dabei hohen Rechenaufwand oder etwaige Kosten für den Benutzer zu verursachen. Zudem soll eine bessere Skalierbarkeit als bei herkömmlichen Blockchain-basierten Kryptowährungen erreicht werden.

Sie wünschen unsere Marktkommentare und -analysen komfortabel und zeitnah per Email?
Und möchten zudem auf dem Laufenden bleiben, was unser expandierendes ‚Research & Education‘ -Portfolio betrifft?
Dann registrieren Sie sich einfach und bequem für unseren kostenlosen Newsletter.
Und bleiben ab sofort immer auf dem neuesten Stand. Um zum Newsletter zu gelangen, hier klicken

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Beitrages dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

 

TIMO EMDEN, MARKTANALYST (B.A.)

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A. und Marktanalyst. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. Herr Emden konnte seine Expertise bereits bei zwei weltweit führenden Online- Brokern unter Beweis stellen und seine Affinität zu den Märkten gleichzeitig ausbauen. Seine Einschätzungen zu den globalen Finanzmärkten basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für das TV, Presse und Hörfunk.



Advertisment ad adsense adlogger