Dax, Dow & Co: Atempause auf hohem Niveau


Emden-Research.com – 09:25 Uhr: Entscheidender Katalysator für die seit Jahresbeginn laufende Erholungsbewegung an den Aktienmärkten ist die US-Notenbank, die eine bemerkenswerte Wende gegenüber ihrer zuvor restriktiv angelegten geldpolitischen Marschroute hingelegt hat. Zudem spekulieren die Marktteilnehmer zuversichtlich auf eine Einigung im Handelskonflikt zwischen den Vereinigten Staaten und China. Abzuwarten bleibt nun, ob die derzeit zu beobachtenden Preisniveaus auch nachhaltig behauptet werden können. Denn blickt man in die Statistiken, so waren die vergangenen drei Monate bspw. für den amerikanischen S&P500, einen der meistbeachtesten Leitindizes weltweit, das in puncto Performance erfolgreichste Quartal seit zehn Jahren. Und auch der DAX konnte in diesem Zeitraum, trotz reihenweise schwacher Wirtschaftszahlen, um mehr als acht Prozent zulegen. Selbiges gilt für den chinesischen Aktienmarkt, der trotz ebenfalls deutlicher konjunktureller Bremsspuren sogar bis zu 30 Prozent zulegen konnte.

In Folge dieser Aufwärtsdynamik präsentieren sich die Aktienmärkte also in einer zusehends überkauften Marktlage. Eine Atempause respektive Konsolidierung käme in diesem Kontext also keinesfalls überraschend. Ansätze lassen sich derzeit am deutschen Aktienmarkt beobachten.  So verhinderten erste Gewinnmitnahmen einen nachhaltigen Ausbruch über die vor allem psychologisch markante Marke von 12.000 Dax-Punkten.  Die auf der Unterseite charttechnisch signifikante Unterstützungszone im Bereich zwischen 11.800 und 11.840 Punkten konnte bis dato jedoch verteidigt werden.  Als möglicher Auslöser für ein weitergehendes Ausatmen könnten jedoch enttäuschenden Unternehmensmeldungen innerhalb der nun anstehende Berichtssaison in Q2 dienen. Weiteres Korrekturpotenzial birgt ein Scheitern der Verhandlungen im Zollstreit zwischen den USA und China. Kann dagegen die Bilanzsaison die hoch gesteckten Erwartungen toppen, sowie die USA und China sich auf eine zufriedenstellendes Verhandlungsergebnis einigen,  dürfte dies den Weg gen Norden frei machen. Im frühen Handel notiert der Dax bei derzeit 11.901 Punkten 0,3 Prozent schwächer.

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Beitrages dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.



Gregor Kuhn ist Co-Founder des Börsen- und Research-Portals Emden Research. Zuletzt leitete er die Ressorts Public Relations, Research und Education der in München ansässigen Bernstein Bank. Seit über 12 Jahren im Finanzsektor und Wertpapiergeschäft tätig, dabei u.a. als Niederlassungsleiter (CMC) und Senior Manager (IG Markets) internationaler börsennotierter Handelshäuser, zeichnet sich der studierte Diplombetriebswirt (Marketing, Communications, HR) und zertifizierte Eurex-Händler (Deutsche Boerse Group) durch seine Expertise in den Bereichen Marktanalyse, Brokerage und Trading börsennotierter Finanzinstrumente aus.

Tags:
,


Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen