Dax in der Defensive – 11.000 Punkte zur Disposition

(Emden-Research.com – 10:45 Uhr): Am Donnerstag musst der deutsche Leitindex einen Wirkungstreffer einstecken. Aussagen von US-Präsidentenberater Larry Kudlow, wonach es bei der Lösung des Handelskonflikts zwischen den USA und China eine weiterhin so wörtlich „erhebliche Distanz“ zwischen beiden Staaten gebe, sorgten für herbe Enttäuschung an den Märkten. Vor diesem Hintergrund werde es zwischen US-Präsident Donald Trump und dem chinesischen Staatsoberhaupt Xi Jinping zunächst auch kein Treffen geben.

In der Folge verlor der DAX kräftig an Boden und findet sich nun wieder an der insbesondere psychologisch relevanten Marke von 11.000 Punkten wieder. Der jüngste Ausbruch gen Norden erwies sich damit als Bullenfalle. Nun bleibt abzuwarten, ob die zu Jahresbeginn gestartete fulminante Aufwärtsbewegung nur eine Bärenmarktrallye repräsentierte oder die Aktienmärkte besagte Aufwärtsdynamik lediglich pausierend konsolidieren. Der gestrige Rücksetzer war jedenfalls ein Schlag ins Kontor. Anleger suchen derzeit wieder die Defensive. Es gilt nun die Marke von 11.000 Punkten zu behaupten, um nicht weiteres Abwärtspotential auf der Unterseite zu aktivieren. Bei derzeit 11.018 Punkten notiert das Frankfurter Kursbarometer kaum verändert.

Entsprechend schwach fallen auch die Vorgaben von der Wall Street aus. Dow Jones und  S&P büßten jeweils 0,9 Prozent ein, während der Technologieindex Nasdaq zum Handelsende ein Minus von 1,2 Prozent ausweisen musste. In Asien ging es für den japanischen Nikkei gleich um 2,0 Prozent gen Süden. Chinas Börsen hielten die Börsenpforten dagegen auch heute feiertagsbedingt geschlossen. Von dieser Seite also keine Vorgaben für den letzten Handelstag der Woche.

Den Terminkalender betreffend warten im weiteren Tagesverlauf kaum potentielle Impulsgeber auf die Marktakteure. Von Konjunkturseite wäre lediglich die Publikation des US-Verbrauchervertrauens der Universität Michigan zu nennen. Am frühen Abend rückt dann der wöchentliche CoT-Bericht des amerikanischen CFTC in den Blickpunkt. Im Zuge der Berichtssaison veröffentlichen unter anderem Hasbro, Olympus und Philips 66 ihre Bilanzausweise.


Disclaimer:

Die Inhalte dieses Beitrages dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Gregor Kuhn ist Co-Founder des Börsen- und Research-Portals Emden Research. Zuletzt leitete er die Ressorts Public Relations, Research und Education der in München ansässigen Bernstein Bank. Seit über 12 Jahren im Finanzsektor und Wertpapiergeschäft tätig, dabei u.a. als Niederlassungsleiter (CMC) und Senior Manager (IG Markets) internationaler börsennotierter Handelshäuser, zeichnet sich der studierte Diplombetriebswirt (Marketing, Communications, HR) und zertifizierte Eurex-Händler (Deutsche Boerse Group) durch seine Expertise in den Bereichen Marktanalyse, Brokerage und Trading börsennotierter Finanzinstrumente aus.

Tags:
,


Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen