Ein Bitcoin löst sich in viele kleine Stücke auf.

Bitcoin, Iota und Co: JPMorgan Chase warnt: „BTC kann unter 1260 US-Dollar fallen“

(Emden-Research.com – 16:00 Uhr) – Laut eines Reports der Nachrichtenagentur Reuters vom 24. Januar 2019 können sich Analysten der Investmentbank JPMorgan Chase vorstellen, dass der BTC/USD-Kurs unter 1.260 US-Dollar fällt. Weiterhin heißt es in dem Bericht, dass die Analysten nicht daran glauben, das Banken in den nächsten drei bis fünf Jahren von der Blockchain-Technologie profitieren werden.

Die Analysten der globalen Investmentbank sind der Meinung, dass der wahre Wert von Kryptowährungen noch unbewiesen ist und das sie nur in einem hypothetischen „dystopischen“ Ereignis Sinn machen, bei dem Investoren den Glauben an traditionelle Vermögenswerte wie Gold und US-Dollar verlieren.

„Selbst in Extremszenarien, wie einer Rezession oder Finanzkrise, gibt es liquidere und weniger komplizierte Instrumente für Transaktionen, Investitionen und Absicherungen als Kryptowährungen.“, heißt es in dem Bericht der Analysten.

Am Handel des Bitcoin-Future-Kontrakts macht JPMorgan Chase fest, dass das institutionelle Engagement im Kryptomarkt in den letzten sechs Monaten weggebrochen ist. Trotz einiger Fortschritte bei der Marktinfrastruktur, wie etwa bessere Methoden zur Speicherung von digitalem Geld, scheuen Pensionskassen und Vermögensverwalter Kryptoswährungen aufgrund der hohen Volatilität, Sicherheitsmängel und der illegalen Nutzung. In seinem Kryptobericht behauptet die Großbank, dass die Verwendung von Kryptowährungen für Zahlungen in Frage gestellt bleiben wird. JPMorgan konnte im Zuge ihrer Recherche keine großen Einzelhändler identifizieren, die im Jahr 2018 digitale Währungen akzeptierten. Marktplätze jedoch, auf denen kleine Unternehmen und Einzelpersonen die Kontrolle über die Zahlungsmethoden haben, würden sich als fruchtbarer Boden für die Verbreitung von Kryptowährungen erweisen.

Die Analysten von JPMorgan Chase halten außerdem ein Szenario für möglich, in dem Bitcoin auf rund 2.400 US-Dollar fallen kann und sogar darunter, bis auf 1.260 US-Dollar, wenn die aktuelle Baisse anhält.

Neben der Prognose, dass die Blockchain-Technologie für Banken in den nächsten drei bis fünf Jahren keinen wirklichen Unterschied machen wird, kam die Investmentbank auch zu dem Schluss, dass die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) das Potenzial besitzt, die Kosten bei Banken zu senken und komplexe Prozesse zu digitalisieren.

JPMorgan Chase CEO Jamie Dimon hat eine sehr kritische Meinung gegenüber Kryptowährungen, die weithin bekannt ist. Unter anderem bezeichnete er im September 2017 Bitcoin als Betrug. Der CEO sieht aber auch das Potenzial der Blockchain und ist der Meinung, das diese Technologie real ist.

Die sich derzeit auf Platz 13 befindende Devise Iota (Miota) liegt mit einer Wertentwicklung von -1,08 Prozent derzeit bei einem Preislevel von 0,291 Dollar.

Kennen Sie bereits unsere Krypto-Performance-Matrix? Werfen Sie doch einen Blick auf die Performer der vergangenen 30,60 und 90 Tage.

Analyse geschrieben von Oliver Bossmann, Marktanalyst von Emden-Research.com

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Beitrages dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.



Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen