Bitcoin, Iota & Co: Was plant die FCA?

(Emden-Research.com – 12:45 Uhr) – Die britische Aufsichtsbehörde FCA will in diesem Jahr noch über ein Verbot des Verkaufs von Derivaten im Zusammenhang mit bestimmten Arten von Kryptoanlagen für Kleinanleger beraten, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Ein tatsächliches Verbot scheint immer noch weit entfernt. Bislang kommen seitens der Aufseher lediglich Drohgebärden. Bis dato gibt es nämlich keinen einheitlichen globalen regulatorischen Rahmen für Krypto-Währungen wie Bitcoin, Ether und Ripple. Die zuständigen Behörden zeigen sich seit letztem Jahr mehr oder weniger mit der Aufgabe überfordert. Während ein nicht zu straffer regulatorischer Gürtel aus institutioneller Sicht Cyber-Devisen unter die Arme greifen würde, wären Verbote ein harter Schlag für Bitcoin & Co.

Anleger lässt diese Nachricht wie gewohnt kalt. Bitcoin notiert derzeit bei 3.580,70 Dollar und damit 0,18 Prozent fester zum Vortag.

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Beitrages dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.



Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen