Bitcoin, Iota und Co.: BTC fällt auf Drei-Wochen-Tief

(Emden-Research.com – 07:30 Uhr) – Krypto-Investoren müssen weiterhin einen kühlen Kopf bewahren. Am Donnerstag war die als Leitdevise bekannte digitale Währung Bitcoin weiter bis auf 3.500 Dollar gefallen und über 10 Prozent an Wert abgerutscht. Die zur Wochenmitte ausgesprochenen Regulierungsbestrebungen der Europäischen Bankenaufsicht EBA gelten für meine Begriffe weniger als Auslöser für die gestrige Kursrutsche. Zum einen wäre es eine sehr verspätete Reaktion aus Anlegerperspektive und zum anderen dürften Regulierungsbestrebungen per so positiv für die Branche gelten. Denn ohne eine Regulierung dürfte die Assetklasse in institutionellen Bereichen keine Hand und keinen Fuß gewinnen. Warnungen und Ausrufezeichen vor einem Investment in Bitcoin & Co. lassen Investoren zudem schon länger kalt. Bislang sind sich Marktbeobachter nicht einig, welches Ereignis als Auslöser für die Kursverluste gilt. Fest steht jedoch, dass digitale Währungen auch im neuen Jahr ihre hohe Volatilät nicht abgelegt haben und Anleger weiterhin damit rechnen müssen. Durch den signifikanten Fall unter die 4.000-Dollar-Marke kommen in einem derartigen Gemengelage charttechnisch orientierte Trader, kurz- bis mittelfristige Short-Spekulanten und automatisierte Handelssysteme dazu, welche den Abgabedruck in so einem Moment nochmals forcieren können. Aktuell notiert der Kurs laut Bitstamp-Daten bei 3.620,14 Dollar. Iota notiert bei 0,317 Dollar knapp 6 Prozent leichter.

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Beitrages dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

 

TIMO EMDEN, MARKTANALYST (B.A.)

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A. und Marktanalyst. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. In der Vergangenheit war er unter anderem als Marktanalyst für die renommierten Broker FXCM und IG sowie als Deutschland-Chef von DailyFX tätig. Seine Einschätzungen basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für TV, Presse und Hörfunk.

Tags:
,


Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen