Bitcoin, Iota und Co: Anleger in Habachtstellung

(Emden-Research.com – 08:00 Uhr) – Mit dem Start in das neue Jahr lassen Anleger ein verkorkstes Jahr hinter sich. Zwischen den Jahren haben sich Investoren mit größeren Engagements allerdings zurückgehalten. Mit derzeit 3.801,53 Dollar notiert der Bitcoin knapp 0,62 Prozent im Minus und damit im Vergleich zu den vergangenen drei Handelstagen vergleichsweise konstant. Denn Altlasten wie eine fehlende globale Regulierung oder drohende Bürgerkriege hinter den Kulissen aus 2018 sind auch im neuem Jahr präsent. Größter Hoffnungsschimmer bleibt weiterhin das Durchwinken der US-SEC eines Bitcoin-ETF’s. Eine Entscheidung steht Ende kommenden Monats aus. Wetten auf ein grünes Licht des Aufsehers könnten für neue Preisfantasien am Markt der Cyber-Devisen sorgen.

Doch übergeordnet bleibt das Chartbild trüb. Der Bitcoin-Kurs notiert weiterhin weit unterhalb der 200-Tage-Linie, an welcher langfristig orientierte Trader sich orientieren. Seit Mitte März konnte der Kurs die besagte Linie nicht zurückerobern. Marktteilnehmer dürften insgesamt skeptisch in das neue Jahr gehen und auf die ein oder andere Überraschung hoffen. Die Erwartungshaltung ist nach den Kurskapriolen aus 2018 äußerst gering. Ein Großteil der Anleger sollte sich die Finger an Bitcoin, Iota & Co. verbrannt haben und diese auch vorerst nicht mehr anfassen. Iota (Miota) liegt aktuell 4,8 Prozent bei 0,37 Dollar im Plus.

Sie wünschen einen schnellen, einfachen und transparenten Überblick zur Kursentwicklung der populärsten Kryptowährungen? Lernen Sie unsere Krypto-Performance-Matrix kennen.

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Beitrages dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

 

TIMO EMDEN, MARKTANALYST (B.A.)

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A. und Marktanalyst. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. In der Vergangenheit war er unter anderem als Marktanalyst für die renommierten Broker FXCM und IG sowie als Deutschland-Chef von DailyFX tätig. Seine Einschätzungen basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für TV, Presse und Hörfunk.

Tags:
,


Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen