Bitcoin, Iota & Co: BTC fällt auf neues Jahrestief

(Emden-Research.com – 08:00 Uhr) – Die Digitalwährung Bitcoin ist in der Nacht zu Freitag weiter gefallen und hat mit dem Berühren der 3.200 Dollar-Marke auf der in Luxemburg ansässigen Plattform Bitstamp gleichzeitig ein neues Jahrestief markiert. Neben den wichtigsten Kryptowährungen wie Ripple und Ether verlor Bitcoin Cash über 11 Prozent an Wert. Aktuell notiert der Bitcoin-Kurs bei 3.251 Dollar etwas höher und liegt rund 3,31 Prozent im Minus.

Anleger kehren Cyber-Devisen damit weiterhin den Rücken. Nach einer Phase der Lethargie kommt der Verkaufshunger wieder auf. Mit dem Rutsch auf ein neues Jahrestief scheint die Marschroute weiterhin festgelegt. Die psychologische Marke von 3.000 Dollar könnte schon bald fallen. Für Markakteure ist es derzeit ein schwieriges Unterfangen festes Terrain auszumachen. Einstige Supportregionen haben sich in hartnäckige Widerstandsmarken entpuppt.

Bitcoin hat seit Jahresanfang fast 85 Prozent seines Wertes einbüßen müssen. Iota (Miota) rangiert laut Daten des Branchenportals ‚CoinMarketCap‘ derzeit auf Platz 14  und liegt mit 4,2 Prozent derzeit bei 0,2176 Dollar im Minus.

Kennen Sie bereits unsere Krypto-Performance-Matrix? Werfen Sie doch einen Blick auf die Performer der vergangenen 30,60 und 90 Tage.

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Beitrages dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A., Marktanalyst und zertifizierter Blockchain-Experte der Frankfurt School of Finance & Management. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. In der Vergangenheit war er unter anderem als Marktanalyst für die renommierten Broker FXCM und IG sowie als Deutschland-Chef von DailyFX tätig. Seine Einschätzungen basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für TV, Presse und Hörfunk.

Tags:
,


Advertisment ad adsense adlogger