Bitcoin, Iota und Co.: Anleger bleiben in Schockstarre

(Emden-Research.com – 12:03 Uhr) – Investoren trauen sich auch am Freitag nicht, bei Kryptowährungen zuzugreifen. Nun dürfte auch dem letzten Anleger einleuchten, dass die Lage ernst ist. Dem Bitcoin-Kurs drohen nach dem vergangenen Kursrutsch vom Mittwoch weitere Abstürze. Der Stachel sitzt tief – Marktteilnehmer harren derzeit in Schockstarre aus. Auch wenn ein Großteil der digitalen Währungen ein Kursplus in den vergangenen 24 Stunden verzeichnen kann, bleibt das Gemengelage unübersichtlich. Kurseinbrüche dieser Art scheinen ein Schönheitsfehler bei Bitcoin und Co. zu bleiben. Der Bitcoin-Kurs rutschte zur Wochenmitte stellenweise um bis zu über 13 Prozent ab.

Die Debatte um die Aufspaltung der Schwesterwährung Bitcoin-Cash hatte die Gemüter erhitzt und das Fass endgültig zum überlaufen gebracht. Anleger ließen in den vergangenen Tagen ihrer Enttäuschung über die Krypto-Taler freien Lauf. Der Frust über das schwelende Zulassungsverfahren eines Bitcoin-ETFs auf Übersee-Börsen gehört ebenfalls dazu. Eine Entscheidung der US-SEC blieb nämlich erneut aus. Der Markt hoffte zu Beginn des Monats auf vorweihnachtliche Botschaften, um sich versöhnlich zu stimmen. Doch diese scheinen bis zum jetzigen Zeitpunkt lediglich auf dem Wunschzettel stehen zu bleiben.

Auf der anderen Seite könnte es bei Bitcoin und Co. auch wieder schnell nach oben gehen. Sollten Schnäppchenjäger auf die Idee kommen, bei Krypto-Anlagen zuzugreifen, steht einer Kletterpartie nichts im Wege.

Bitcoin selbst verweilt derzeit bei 5.592,18 US-Dollar und liegt damit ein halbes Prozent im Plus.

 

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Beitrages dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Tags:
,


Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen