Bitcoin, IOTA & Co: Binance ist die Nummer 1 unter den Kryptobörsen

(Emden-Research.com – 13:05 Uhr) – Das Blockchain Transparency Institute (BTI) hat sich auf die Fahne geschrieben, für mehr Transparenz in der Kryptowelt zu sorgen. Vor allem die Kryptobörsen-Rankings von CoinMarketCap.com, einer der wichtigsten Research-Seiten für Kryptoanleger, warfen in der Vergangenheit Fragen zu Methodik und verwendeten Parametern auf. Deshalb hat das BTI ein neues System für das Ranking von Kryptobörsen entwickelt. Neben dem Zugriff auf Daten wie Orderbuchliquidität und täglichen Besucherzahlen wird, laut BTI, auch auf die Daten des Netzwerks, bestehend aus Research-Unternehmen, Investoren, Führungskräften von Kryptobörsen und -projekten, zurückgegriffen. Die so erhobenen Daten sollen ein besseres Ranking ermöglichen. Denn:

Schon seit längerem greift unter Beobachtern der Kryptowelt die Vermutung um sich, dass an den Börsen sogenanntes „Wash Trading“ betrieben wird. Mit „Wash Trading“ ist das künstliche Hochtreiben von Handelsumsätzen, zum Beispiel durch Trading-Roboter, gemeint, die vonseiten der Börsen, oder den Börsen nahestehende Unternehmungen, betrieben werden. Das Ziel ist, im Wettbewerb mit konkurrienden Börsen einen Marketing-Vorteil zu erreichen, indem man sich im Ranking von CoinMarketCap.com verbessert. Nach eigenen Angaben fand das BTI heraus, dass viele Kryptobörsen 80 bis 90 Prozent ihrer Website-Besucher durch Referral Links von CoinMarketCap.com erhalten. Neben dem Retail-Kunden zielen die beschriebenen Maßnahmen auch auf Gebühren von Token-Listings ab, die von 5 Bitcoins bis zu 60 Bitcoins reichen können. Zu den Ergebnissen:

Die Kryptobörse Binance ist im jüngst veröffentlichten BTI-Report die Nummer 1 im globalen Ranking für Kryptobörsen. Wie in der Tabelle 1 zu ist sehen ist, hat Binance Konkurrenten, wie OKEx und Huobi, in Bezug auf Handelsvolumen, Anzahl aktiver Benutzer und Website-Besucher übertroffen. Das 24-Stunden-Volumen bei Binance übersteigt mit mehr als einer Milliarde US-Dollar den Umsatz der nächst folgenden Börse OKEx deutlich, deren Tagesvolumen bei 700 Millionen US-Dollar liegt.

 

Tabelle 1)

Quelle: www.blockchaintransparency.org

 

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Beitrages dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Oliver Bossmann arbeitet schon seit über 15 Jahren mit CFD- und FX-Brokern zusammen. Er besitzt ein umfangreiches Wissen über die Programmierung von Handelssystemen, fundamentaler sowie technischer Marktanalyse. Oliver Bossmanns Devise beim Trading: Diversifikation in unterschiedlichen Anlageklassen und etablierten Strategien ist Trumpf! Bevor er zu Emden Research kam, hat Herr Bossmann als Finanzmarktanalyst die Forschungsabteilungen in Deutschland für den US-amerikanischen Broker FXCM und den in London ansässigen Broker ETX Capital geführt. Davor hat er als Leiter Trading für FXFlat erfolgreich die Konten von privaten Klienten und Organisationen verwaltet. Als ausgewiesener Finanzmarkt-Insider hat er das Potential von Blockchain-Technologie und Kryptowährungen für die Finanzbranche und das moderne Geldsystem schon früh erkannt und sich in den vergangenen Jahren auf diesen Bereich fokussiert.



Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen