Dax sucht Richtung – Abwarten vor US-Midterms und Fed-Zinsentscheid

(Emden-Research.com – 10:25 Uhr) – Ohne signifikante Tendenz startet der deutsche Leitindex in die neue Handelswoche. Angesichts schwacher Vorgaben aus den USA und Asien pendelt der DAX im frühen Handel um seinen Schlussstand vom vergangenen Freitag. Die zurückliegende Handelswoche war noch von einer kräftigen Erholungsbewegung geprägt, nicht zuletzt bedingt durch die Hoffnung auf eine baldige Einigung im Handelskonflikt zwischen den Vereinigten Staaten und China.

Trump selbst hatte sich vor diesem Hintergrund optimistisch via Twitter geäußert. Der Relativierung aus engen Beraterkreisen in Trumps Umfeld folgte postwendend die Ernüchterung  an den Aktienmärkten. Die Wall Street schloss hinter entsprechend roten Vorzeichen. Selbiges gilt für die Börsen in Fernost: Nikkei, Kospi und Co. beendeten den Wochenauftakt samt und sonders in der Verlustzone.

Auch mit Blick auf die im Wochenverlauf anstehenden US-Zwischenwahlen sowie den Fed-Zinsentscheid üben sich die Marktteilnehmer in Zurückhaltung. Starke Midterms-Gewinne der Demokraten dürften Trumps Durchregieren in Sachen Fiskal-, Wirtschafts- und Handelspolitik erheblich erschweren. Die jüngsten US-Inflationsdaten forcieren wiederum Sorgen vor einer zusehends restriktiveren Geldpolitik des Federal Reserve. In der alten Welt mildern derzeit Meldungen über einen möglichen Durchbruch in den Brexit-Verhandlungen den Verkaufsdruck.

Bereits am Montag stehen diverse wichtige Termine auf der Agenda. Dabei schauen Investoren insbesondere auf folgende Publikationen von Konjunktur- und Unternehmensseite: 10:30 Uhr Sentix-Investorenvertrauen Deutschland (November) / 10:30 Uhr Einkaufsmanagerindex Dienstleistungsbranche UK (Oktober) / 15:45 Uhr EZB-Monatsbericht Euro-Zone (Oktober) / 15:45 Uhr Markit Einkaufsmanagerindex Dienstleistungsbranche USA (Oktober) / 16:00 Uhr ISM Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor USA (Oktober) / Berichtssaison: u.a. FMC Corp., Softbank Corp. und Siemens Healthineers AG.

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Beitrages dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Gregor Kuhn ist Co-Founder des Börsen- und Research-Portals Emden Research. Zuletzt leitete er die Ressorts Public Relations, Research und Education der in München ansässigen Bernstein Bank. Seit über 12 Jahren im Finanzsektor und Wertpapiergeschäft tätig, dabei u.a. als Niederlassungsleiter (CMC) und Senior Manager (IG Markets) internationaler börsennotierter Handelshäuser, zeichnet sich der studierte Diplombetriebswirt (Marketing, Communications, HR) und zertifizierte Eurex-Händler (Deutsche Boerse Group) durch seine Expertise in den Bereichen Marktanalyse, Brokerage und Trading börsennotierter Finanzinstrumente aus.

Tags:
,


Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen