Dax bastelt am Boden – Zahlenreigen im Fokus

(Emden-Research.com – 09:55 Uhr) – Mit ersten Erholungstendenzen startete der deutsche Aktienmarkt bereits in die neue Handelswoche. Vor allem Nachrichten aus dem Reich der Mitte, wonach die chinesische Regierung womöglich eine signifikante Steuersenkung auf Fahrzeugkäufe plane, verliehen dem Automobilsektor nebst Zulieferern kräftigen Rückenwind. Notierungen oberhalb von 11.400 Punkten konnte der Dax jedoch nicht behaupten und gab schlussendlich einen guten Teil seines Tagesgewinns wieder ab.

Im frühen Handel meldet sich der Deutsche Leitindex nun abermals im Bereich von 11.400 Zählern zurück. Die zurückliegende Korrekturbewegung und in der Folge wieder attraktive Kursniveaus locken erste Käufer an den Markt zurück. Darüber hinaus stützen Eindeckungen von Leerverkäufern das Kursgeschehen. Rückendeckung kommt auch aus dem fernen Osten, wo die Börsen in Japan, China und Korea jeweils hinter positiven Vorzeichen aus dem Handel gingen. Die zur Stunde eine freundliche Tendenz indizierenden US-Futures geben zusätzlichen Geleitschutz.

Im Ergebnis lassen sich beim deutschen Aktienindex nun Bodenbildungsavancen erkennen. Dabei gilt es auf der Unterseite die psychologisch markante Marke von 11.000 Punkten zu behaupten. Darunter findet sich im Bereich von 10.800 Zählern eine chattechnisch signifikante Support-Region. Die Unterstützung bei 11.240 Punkten dient als nächstgelegene potentielle Auflagezone. Auf der Oberseite eröffnet sich Erholungspotential bis zu den Widerstandsregionen bei 11.660 und 11.850 Punkten. Doch Vorsicht ist weiterhin angebracht: sämtliche Gegenbewegungen der jüngeren Vergangenheit erwiesen sich als Bullenfallen. Zur Stunde wechselt der Dax in die Verlustzone und notiert bei 11.330 Zählern moderate 0,1 Prozent leichter. Über die weitere Richtung entscheidet ein vollgepackter Terminkalender.

Mit einem ganzen Arsenal an Impulsgebern wartet der heutige Dienstag auf. Die wichtigsten Publikationen von Konjunktur- und Unternehmensseite lauten wie folgt: 09:55 Uhr Arbeitslosenzahlen Deutschland (Oktober) / 11:00 Uhr Dienstleister-, Verbraucher- und Wirtschaftsvertrauen Euro-Zone (Oktober) / 11:00 Uhr BIP Euro-Zone (Q3/2018) / 11:00 Uhr Geschäftsklima Euro-Zone (Oktober) / 14:00 Uhr Verbraucherpreisindex Deutschland (Oktober) / Berichtssaison: u.a. Aixtron, Baidu, Bank of China, Sony Corp., Beiersdorf, ebay, Fiat Chrysler, Fresenius, Freseius Medical Care, VW, Lufthansa, Mastercard, BNP Paribas, Coca Cola, Facebook und Pfizer

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Gregor Kuhn ist Co-Founder des Börsen- und Research-Portals Emden Research. Zuletzt leitete er die Ressorts Public Relations, Research und Education der in München ansässigen Bernstein Bank. Seit über 12 Jahren im Finanzsektor und Wertpapiergeschäft tätig, dabei u.a. als Niederlassungsleiter (CMC) und Senior Manager (IG Markets) internationaler börsennotierter Handelshäuser, zeichnet sich der studierte Diplombetriebswirt (Marketing, Communications, HR) und zertifizierte Eurex-Händler (Deutsche Boerse Group) durch seine Expertise in den Bereichen Marktanalyse, Brokerage und Trading börsennotierter Finanzinstrumente aus.

Tags:


Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen