Bitcoin: Ravencoin – der neue Bitcoin?

(Emden-Research.com – 22:27 Uhr) – Die Bitcoin-Fork ‚Ravencoin‘ ist in den letzten sieben Tagen um über 200 Prozent gestiegen. Einer von vielen ‚Shitcoins‘ oder die nächste große Sache? Zeit, unter die Flügel der „Rabenmünze“ zu schauen.

Ravencoin, eine Gabelung vom Bitcoin, ist ein relativ junger Token; erst seit dem 3. Januar 2018 schwebt diese unter den Kryptowährungen. Doch in den letzten sieben Tagen hat die Münze mit einem Anstieg um gut 220 Prozent, im Laufe des Monats sogar um mehr als 270 Prozent für Aufsehen gesorgt.

Was hat Game of Thrones mit Ravencoin zu tun?

Der Name ist aus der fiktiven Welt des Game of Thrones entlehnt. In der fiktiven Welt von Westeros bei Game of Thrones werden Raben als Botschafter benutzt, die wahre Aussagen vermitteln. Ravencoin ist eine anwendungsfallbezogene Blockkette, die wahre Aussagen darüber liefern soll, wer welche Vermögenswerte besitzt.

Um dies zu erreichen, wurde die Ravencoin-Blockchain für bestimmte Zwecke entwickelt. Auf der einen Seite soll es dazu beitragen, das Eigentum an Vermögenswerten einwandfrei zu bestimmen. Andererseits will Ravencoin, ähnlich wie Bitcoin, Direktzahlungen ermöglichen. Wie das Open-Source-Projekt auf der Homepage betont, ist es komplett dezentralisiert: Weder Masterknoten noch insbesondere kein ICO stehen hinter dem Projekt.

Ravencoin doch nur eine Eintagsfliege?

Bei Ravencoin ist es sicherlich noch zu früh, über den neuen Bitcoin zu sprechen. Dennoch könnte das Projekt mehr als nur eine der vielen Eintagsfliegen sein, die Aufmerksamkeit erregen und dann wieder verschwinden. Alles in allem ist Ravencoin ein Projekt, das vor allem durch seine Dezentralisierung und seine starke Ausrichtung auf Bitcoin überzeugt. Das Projekt wird nicht von einem Team/ICO unterstützt, und ebenfalls war es auch nicht möglich, den Abbau zu zentralisieren.

Der Preis für einen Ravencoin liegt derzeit bei knapp 0,06 US-Dollar. Innerhalb der letzten 24 Stunden verteuerte sich dieser um 55 Prozent und somit innerhalb von sieben Tagen um fast 200 Prozent. Innerhalb des letzten Monats konnte die Bitcoin-Fork um ganze 275 Prozent zulegen und gehört derzeit zu den besten Performern.

RVN/BTC <hourly>

Ravencoin knallt durch die Decke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.



Advertisment ad adsense adlogger