Iota: Cyber-Devisen im Aufwind

(Emden-Research.de – 15:53 Uhr) – Bitcoin, Iota und Co. befinden sich zu Beginn der neuen Handelswoche im Aufwind. Die bekannteste Devise verteuerte sich innerhalb der vergangenen 24 Stunden um rund sechs Prozent bis auf 6.700 Dollar. Ether und Ripple können ebenfalls im gleichen Ausmaße zulegen. Iota klettert um fünf Prozent bis auf 0,523 Dollar an.

Als Auslöser gilt die Währung Tether, welche sich laut Preisdaten des Portals ‘Coinmarketcap’ bis auf 0,963 Dollar verbilligte. Die Bedenken, ob bei dem dahinterstehenden Unternehmen ‘Tether Limited’ tatsächlich alles mit rechten Dingen zu geht, bewegt Anleger dazu, ihre Coins umzuschichten. Tether ist in der Branche als “Stablecoin” bekannt, eine Kryptowährung, die an eine staatlich unterstützte Währung gekoppelt ist.

Für eine Aufbruchstimmung scheint es jedoch noch zu früh. Am Krypto-Markt fehlt vom Risikoappetit unter Investoren weiterhin jede Spur. Der jüngste Kurs-Einbruch und die Unsicherheit über den Werdegang des amerikanischen Währungshüters (SEC), in Bezug auf einen börsengehandelten Fonds (ETF), schlägt Anlegern auf den Magen.

 

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von Emden-Research.com



Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.
Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen