Ethereum (ETH/USD): Platz 2 in Gefahr?

(Emden-Research.com – 23:00 Uhr) –Bei Ethereum geht es wieder südwärts und der Ripple Token kommt auf Basis der Marktkapitalisierung gefährlich nah. Charttechnisch gibt der Kurs bedeutende Chartmarken her.

Trotz der jüngsten Aussagen der Weiss Ratingagentur, wonach in den nächsten fünf Jahren der Smart-Contact-Token fünfzig Prozent des Marktanteils von Bitcoin übernehmen könnte, springt die Kursmaschine nicht an. Ether geht ähnlich wie der Gesamtmarkt auf Tauchstation. Charttechnisch könnte die Reise nach Süden fortgesetzt werden, wenn die kurzfristige aufwärtsgerichtete Trendlinie nicht konsequent bezwungen werden kann. Am vergangenen Sonnabend verdrängte sogar der Ripple-Token kurzzeitig den ewigen zweiten nach Marktkapitalisierung.

Droht eine kurzfristige Seitwärtsphase?

Der September hat es in sich. Der Kurs konnte nach dem Mitte September die Korrekturwelle 2 auf Stundenbasis mit einem Tief bei 194,14 $ abgeschlossen wurde, eine neue Bullenrallye einleiten. In der vergangenen Woche erreichte der Kurs einen ersten Gipfel bei 255,89 $ und beendete damit auch die dritte Impulswelle unweit von dem 61%-Fibonacci-Retracement bei 262,64 $. Zur Stunde taxiert die Exchange Bitstamp den Ether-Token auf 211,33 $. Der Token bildet aktuell einen kurzfristigen Boden mit Seitwärtstendenz. Die Verkäufer konnten bereits heute einen Test des 23,60%-Retracement bei 203,38 $ rausschlagen. Das Kursniveau könnte kurzfristig als Unterstützung fungieren und eine neue Bullenoffensive einleiten. Hierfür müssen Käufer her. Der Token muss kurzfristig die Aufwärtstrendlinie sowie den Widerstandsbereich bei 215 $ bezwingen. Gelingt dies nicht, kann der Kurs zunächst seitwärts tendieren. Ein Ausbruch aus der Seitwärtsphase könnte im positiven Fall, den Kurs in Richtung 226 $ hieven. Im negativen Fall, könnte der Kurs unterhalb der markanten Marke von 200 $ pro Ether fallen.

Der RSI kämpft ums Überleben. Die Unterseite muss vereidigt werden und der Widerstand muss erobert werden, damit eine starke Gegenoffensive eingeleitet wird. Ein Fall unterhalb der unteren Grenze könnte den Abwärtstrend beschleunigen. Dabei darf nicht die psychologische Marke von 200 $ reißen. Ansonsten kann das Tief vom 17. September schnell angepeilt werden. Dies könnte dann auch Platz 2 in Gefahr bringen.

Ether <Daily>

Analyse geschrieben von Emden Research Analyst

 

Disclaimer:
Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.



Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.
Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen