Bitcoin-Position wird zum Problemfall

(Emden-Research.com – 18:00 Uhr) – Eine über 400 Millionen Dollar schwere Bitcoin-Future-Position auf der in Hongkong ansässigen Börse OKEx wird nicht nur dem Trader selbst, sondern auch den restlichen Händlern der Plattform zum Verhängnis. Die Position sei am 31. Juli um 2 Uhr Honkonger Zeit eingegangen, heißt es. Der Problemhändler war aufgrund der gegenläufigen Kursbewegung nicht mehr in der Lage, die Verluste zu decken, woraufhin die Position zwangsgeschlossen wurde. Wenn der Trader den Verlust nun erstmal nicht begleichen kann, kann auch der Broker bei einem derartigen Betrag in entsprechende Schieflage geraten. Zudem hat ein Verkauf bzw. eine Liquidation einer Position dieser Größenordnung auch entsprechende Auswirkungen auf den Kurs. Die Abwärtsbewegung löst wiederum zahlreiche Stops Long-orientierter Trader aus, welche für zusätzlichen Abwärtsschub sorgen – eine klassische Abwärtsspirale. Das Ergebnis kann dann eine ausgeprägte Korrekturbewegung sein.



Der Bitcoin-Kurs ist in der aktuellen Handelswoche um bis zu 13 Prozent gefallen. Der Anleger selbst wettete auf einen steigenden Kursverlauf. Während OKEx die Position bereits liquidiert hat, konnte der fehlende Restbetrag noch nicht gedeckt werden.
Die Börse selbst teilte heute mit, dass 2.500 Bitcoins im Wert von aktuell rund 18 Millionen Dollar in eine Art Versicherungsfonds eingebracht wurden. Future-Händler mit nicht realisierten Gewinnen sollen dennoch etwa 18 Prozent ihre Gewinne abgeben.



Das Vertrauen in Krypto-Tauschbörsen bröckelt durch Vorfälle solcher Art und zeigt eklatante Schwächen in der derzeitigen Regulierungsproblematik auf. Solange nicht ausreichend Schutz für Investoren besteht, bleiben digitale Währungsbörsen ein unsicherer Hafen. Das Ereignis könnte zudem eine Art Weckruf für Regulierungsbehörden rund um den Globus sein, um entsprechende Maßnahmenpakete für Börsen zu schnüren.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von Emden-Research.com

Disclaimer:
Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

 

TIMO EMDEN, MARKTANALYST (B.A.)

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A. und Marktanalyst. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. Herr Emden konnte seine Expertise bereits bei zwei weltweit führenden Online- Brokern unter Beweis stellen und seine Affinität zu den Märkten gleichzeitig ausbauen. Seine Einschätzungen zu den globalen Finanzmärkten basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für das TV, Presse und Hörfunk.



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen