Bitcoin: Eine gewagte Prognose

(Emden-Research.com – 14:49 Uhr) – Wo stehen Bitcoin und Co. am Jahresende? Nachdem ein Bitcoin im Dezember 2017 rund 20.000 Dollar kostete, liegt der Preis pro Taler derzeit bei 6.700 Dollar – dies entspricht einem Rückgang von rund 70 Prozent.

Tom Lee von Fundstrat schätzt den Preis pro Bitcoin bis zum Jahresende auf 18.700 bis 21.200 Euro. Bis 2020 solle dieser bei 77.400 Euro liegen. Seine Einschätzungen sind jedoch alles andere als aus dem Himmel gegriffen. Seine Aussagen stützt er auf die historische Korrelation zwischen dem Bitcoin-Kurs und Mining-Kosten. Letztere sollen bis zum Ende des Jahres bei 7.656 Euro pro Münze liegen.

„Ich denke, es ist das erste Mal, dass ich gehört habe, dass es pessimistisch ist, wenn jemand denkt, etwas könnte sich verdreifachen. Ich glaube, ich habe mich ein wenig falsch ausgedrückt. Ich wollte damit veranschaulichen, dass bei Betrachtung des historischen Durchschnitts von zweieinhalb Mal Mining-Kosten ein Wert von über 18.700 Euro bis ungefähr 21.200 Euro – bedeuten würde“, so Lee.

Die bereits im Mai veröffentlichte Analyse Fundstrats zwischen dem Verhältnis von BTC-Mining-Kosten und der Kursentwicklung, hieß es, dass die Daten „ein zuverlässiges langfristiges Support-Niveau bewiesen“ hätten.

Des Weiteren erwartet Lee, dass die Bitcoin-Mining-Industrie weiter wachse und sich das Netzwerk effizienter gestalte. Dazu werde das Mining sich auf größere Miner verlagern was gleichzeitig bedeutet, dass sich kleinere Miner an Mining-Pools anschließen müssen.

Die Preisprognose Lee’s dürfte auf dem ersten Anblick ansprechend und plausibel klingen. Dennoch lässt Lee m.E. zahlreiche wichtige Faktoren außer Acht. Bitcoin und Co. stehen in diesem Jahr im Zeichen einer Regulierungsdebatte und werden immer wieder in Verruf mit Hackerangriffen und Geldwäsche gebracht. Zudem hat die Lancierung der ersten Bitcoin-Futures im Dezember die Karten sprichwörtlich neu gemischt. Dadurch, dass im großen Stil nun auf einen Kursverfall auf Bitcoin gesetzt werden kann, dürfte sich der Einfluss durch die institutionelle Anlegerschaft weiter verschärfen.

 

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von Emden-Research.com

Disclaimer:
Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass Emden Research den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet Emden Research nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Der Autor hält keine offenen Positionen des genannten Titels.

 

TIMO EMDEN, MARKTANALYST (B.A.)

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A. und Marktanalyst. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. Herr Emden konnte seine Expertise bereits bei zwei weltweit führenden Online- Brokern unter Beweis stellen und seine Affinität zu den Märkten gleichzeitig ausbauen. Seine Einschätzungen zu den globalen Finanzmärkten basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für das TV, Presse und Hörfunk.



Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen