Bitcoin weiter unter Druck

(Emden-Research.com – 22:40 Uhr) – Der Bitcoin Kurs konnte den Pivotpunkt bei 6341 US-Dollar nicht verteidigen. Der Kurs fiel danach kurz auf ein Jahrestief bei 5767 USD. Derzeit wird die 6000 USD-Marke von den Bullen verteidigt. Gelingt dies bis zum Ende der Woche nicht,  kann der BTC/USD weiter abwärts verlaufen. Ansonsten könnte bei dem aktuellen Niveau durchaus mit einer Konsolidierung  gerechnet werden.

Die nächste bedeutende Kursmarke an der Unterseite bildet das 78,6-%-Retracement bei 4936 US-Dollar. Bei einem Blick auf den Relativen-Stärke-Index fällt auf das der Trendfolgeindikator mit der überverkauften Zone flirtet. Setzt der RSI seine Reise gen Süden fort, könnten weitere Abverkäufe resultieren.

 

Redaktion Emden-Research.com


Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.
Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen