Iota erreicht neues Jahrestief

(Emden-Research.com – 11:16 Uhr) – Die Rutschpartie im Cyber-Devisenmarkt setzt sich fort. Neben Miota (-6,40 Prozent) verlieren Bitcoin (-4,08 Prozent), Ether (-6,06 Prozent) und Ripple (-6,32 Prozent) ebenfalls. Zweistellige Verluste muss EOS hinnehmen (-13,30 Prozent). Bei einem Level von 0,9115 Dollar erreicht Miota der Plattform Bitstamp zufolge somit ein neues Jahrestief.

Die Börsenampeln zeigen damit weiterhin stark die Signalfarbe Rot an. Die nahezu erdrückende Last von Negativschlagzeilen wie Hackerangriffe oder Regulierungsbestrebungen nahmen in den vergangen zwei Wochen ihren Lauf.

Die weiteren Abverkäufe dürften jedoch zudem auch charttechnischer Natur sein. Während im Tableau des Bitcoin-Kurses die wichtige Marke von 6.000 Dollar nicht verteidigt werden konnte, zieht es zahlreiche Altcoins ebenfalls kräftig mit in den Keller. Leidet Bitcoin, leidet wie so oft in der Vergangenheit nahezu der gesamte Markt.

Bitcoin Tagesbasis: BTC/USD

Sollte der Kampf um das Level von 5.500 Dollar verloren gehen, könnte es Bitcoin noch weiter gen Süden fortbewegen und gleichzeitig weitere Assets mit in die Tiefe reißen. Für Anschlusskäufe ist es derzeit womöglich noch zu früh. Einen Support erwarte ich bei rund 5.000 Dollar. Die Spreu dürfte sich auch in den kommenden Tagen weiterhin vom Weizen trennen.

 

Iota Tagesbasis: IOT/USD

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von Emden-Research.com

 

TIMO EMDEN, MARKTANALYST (B.A.)

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A. und Marktanalyst. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. Herr Emden konnte seine Expertise bereits bei zwei weltweit führenden Online- Brokern unter Beweis stellen und seine Affinität zu den Märkten gleichzeitig ausbauen. Seine Einschätzungen zu den globalen Finanzmärkten basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für das TV, Presse und Hörfunk.



Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen