Der Bundestag in Berlin mit dem Schriftzug "Dem Deutschen Volke"

DAX 30 könnte positiv starten

(Emden-Research.com – 07:34 Uhr) – Anleger haben zu Wochenbeginn dem gescheiterten G7-Gipfel vom Wochenende sprichwörtlich ignoriert und feiern stattdessen positive Nachrichten aus Italien schonmal vor. Der DAX steigt um 0,60 Prozent an und geht mit 12.842,91 Punkten aus dem Handel.
“Die Position der Regierung ist eindeutig und einheilig. Ein Euro-Austritt kommt nicht in Frage”, sagte der neue italienische Finanzminister Giovanni Tria. Für den Markt scheint diese Nachricht wie gerufen zu kommen. Die Stimme Trias dürfte dennoch nicht allen Regierungsvertretern schmecken. Der politische Unruheherd in Italien ist weiterhin alles andere als erloschen. Zwischen dem Reden und dem Handeln liegt bekanntlich das Meer.
Im Fokus dürfte am heutigen Tag das Treffen zwischen Nordkorea-Machthaber Kim und US-Präsident Trump im Stadtstaat Singapur stehen. Nach dem verkorksten G7-Gipfel ist Donald Trump gefragt. “Es ist besser gelaufen, als irgendjemand hätte erwarten können, Spitzenklasse”, sagte Trump nach dem gemeinsamen Mahl. Der Gipfel endet somit “besser als erwartet”.
Der DAX könnte ähnlich wie gestern erneut frohen Mutes in den Tag starten. Anlegern dürfte ein Stein vom Herzen fallen. Der Ausgang des Treffens beider glich im Vorfeld einer Überraschungskiste. Broker taxieren den DAX rund zwei Stunden vor Handelsbeginn auf 12.892 Punkte und somit 0,30 Prozent fester.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von Emden-Research.com

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A., Marktanalyst und zertifizierter Blockchain-Experte der Frankfurt School of Finance & Management. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. In der Vergangenheit war er unter anderem als Marktanalyst für renommierte Broker mit Sitz in Berlin und Düsseldorf, sowie als Deutschland-Chef eines namhaften Research-Portals tätig. Seine Einschätzungen basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für TV, Presse und Hörfunk.



Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.
Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen