Iota auf dem aufsteigenden Ast

(Emden-Research.com – 12:58 Uhr) – Bereits in der vergangenen Woche gab IOTA die Zusammenarbeit mit Nordic Semiconductors und der NTNU University bekannt. Das Unternehmen will mit den norwegischen Unternehmen zusammenzuarbeiten, um Datenmarktplätze auf der IOTA-Plattform aufzubauen. Die Partnerschaft könnte die Entwicklung von IOTA mit realen Anwendungen weiter verbessern.

Nordic Semiconductors gilt als einer der größten Player in der Zukunft der drahtlosen und tragbaren Elektronik. Nun soll ein Projekt mit IOTA folgen. Das Unternehmen möchte Daten zur Luftqualität sammeln und die Ergebnisse auf dem IOTA-Datenmarktplatz zur Verfügung stellen. Die Daten sollen dabei auf einer Datenbank gespeichert, gekauft und ausgetauscht werden, heißt es.

Laut des Branchenportals CoinMarketCap befindet sich Iota derzeit auf Rang 9 und ist rund 4,7 Milliarden Dollar schwer. Nach der Bekanntgabe der Partnerschaft mit Nordic Semiconductors und der NTNU verzeichnete der Kurs einen Preisanstieg von 5 Prozent. Immer wieder sorgen Bekanntgaben von Partnerschaften für Kurswirbel. Die Angebotspalette Iotas ist womöglich größer, als den meisten Anlegern überhaupt lieb ist. Die Wenigsten dürften mit den Datenmarktplätzen vertraut sein, sondern womöglich eher die Kooperationen mit dem Autoriesen VW im Hinterkopf haben.

IOTA-Entwicklung soll durch diese Partnerschaft gefördert werden

Studenten und Absolventen der NTNU können von der Zusammenarbeit profitieren, indem sie an der Entwicklung des IOTA-Projekts teilnehmen. Die NTNU ist die norwegische Universität für Wissenschaft und Technologie in Trondheim. Die norwegische Universität gilt als eine der besten in der IT-Branche. MIOTAs aufstrebendes Team von Experten könnte zudem von ihrer Qualität Forschung und Entwicklung profitieren. Wilfried Pimenta, Leiter der Geschäftsentwicklung von IOTA, sprach über die Idee einer Partnerschaft mit der Universität und sagte:

Die Einbindung der Hochschulen in diese Exploration ist ein gewinnbringendes Szenario für alle, da in allen Branchen, die sich der digitalen Transformation unterziehen, neue IT-Talente benötigt werden. Mit IoT und Distributed Ledger Technologies (DLT) ist die „Smart Revolution“ eine große Chance für nationale Herausforderungen, die wir gemeinsam gestalten sollten.

Der Iota-Preis befindet sich derzeit bei rund 1,70 Dollar und kann in den vergangenen 24 Stunden ein Kursplus von 1,74 Prozent erreichen.

 

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von Emden-Research.com

 

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A., Marktanalyst und zertifizierter Blockchain-Experte der Frankfurt School of Finance & Management. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. In der Vergangenheit war er unter anderem als Marktanalyst für renommierte Broker mit Sitz in Berlin und Düsseldorf, sowie als Deutschland-Chef eines namhaften Research-Portals tätig. Seine Einschätzungen basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für TV, Presse und Hörfunk.



Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.
Advertisment ad adsense adlogger