Iota: Weitere Aufstiege in Sichtweite?

(Emden-Reseach.com – 09:50 Uhr) – Der Kurs der Cyber-Devise Miota befindet sich weiter auf dem Weg gen Norden. Die jüngsten Rücksetzer könnten einen Einstieg für Anleger auf dem oberen Keltner-Band bedeuten. Ein Minus von 3,41 Prozent steht derzeit in den 24 vergangenen Stunden auf dem Papier.

Zur Bedeutung des Keltner Kanals

Die mittlere Linie eines Keltner-Kanals stellt einen einfachen gleitenden Durchschnitt des „typischen Preises“ über n-Tage dar. Der „typische Preis“ nach Keltner ist die Summe aus Tageshöchst, Tagestiefst- und Schlusskurs der letzten n-Tage dividiert durch drei.

Formel für die Berechnung der mittleren Keltner-Linie:

Keltner Kanal: Ein hilfsbereiter Begleiter in Trend-und Seitwärtsphasen

Die obere und untere Linie des Kanals werden in einer Distanz zur mittleren Linie gesetzt, dabei wird der Wert eines einfachen gleitenden Durchschnitts in Bezug auf die tägliche Handelsspanne vom Wert der mittleren Linie subtrahiert bzw. zu diesem addiert.

Auf die Weise ist die Volatilität bzw. Schwankungsintensität des Kurses mit eingebaut, was die Aussagekraft gegenüber den bekannten Bollinger-Bändern erhöht. Bei geringer Volatilität, also niedrigen täglichen Handelsspannen, liegen die umhüllenden Keltner-Bänder näher an der Mittellinie. Umgekehrt entfernen sie sich von ihr mit zunehmender Volatilität.

MIOTA (USD)-Chart, Tagesbasis

Interpretation:

Wenn die Kurse über dem oberen Keltner-Band schließen, wird ein positives Signal gegeben, weil dies einen Ausbruch in der Aufwärts-Volatilität bedeutet. Umgekehrt ist ein Fall der Kurse unter das untere Keltner-Band negativ, und die Kurse können fallen.

Die Bänder fungieren dabei als Unterstützungs- und Widerstandsebenen. Die obere Linie markiert den Unterstützungsbereich, wohingegen die untere Linie den Widerstandsbereich darstellt. Extreme Kursbewegungen zeigen sich, wenn der Kurs sich signifikant von der Mittellinie des gleitenden Durchschnitts entfernt.

In diesem Fall taxiert der Kurs derzeit bei rund 2,38 Dollar und findet Unterstützung an dem oberen Keltner-Band. Bereits gestern wurde der besagte Unterstützungspunkt angetestet. Vor diesem Hintergrund und mit Hilfe des gesamten Cyber-Devisenmarktes könnten weitere Aufstiege gelingen. Der Branchendienst CoinMarketCap taxiert alle gelisteten Coins und Token derzeit auf über 364 Milliarden Dollar. Die Marken von 2,50- und 3 Dollar erachte ich als bedeutsam.

 

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von Emden-Research.com

 

 

TIMO EMDEN, MARKTANALYST (B.A.)

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A. und Marktanalyst. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. Herr Emden konnte seine Expertise bereits bei zwei weltweit führenden Online- Brokern unter Beweis stellen und seine Affinität zu den Märkten gleichzeitig ausbauen. Seine Einschätzungen zu den globalen Finanzmärkten basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für das TV, Presse und Hörfunk.



Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen