Krypto-Börse Kraken stellt Aktivitäten in Japan ein

(Emden-Research.com – 09:12 Uhr) – Die in den USA ansässige Krypto-Börse Kraken wird ihre Aktivitäten in Japan einstellen, so die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Bloomberg.
Neben steigenden Geschäftskosten werden strengere Regulierungsmaßnahmen als Gründe für den Exit in Japan genannt. Aus Sicht der Aufsichtsbehörden trägt das Anziehen der Regulierungszügel somit erste Früchte. Die Einhaltung von Mindeststandards im Cyber-Devisenhandel dürfte nicht jedem Börsenbetreiber in Japan schmecken. Somit könnten womöglich noch weitere Betreiber Japan den Rücken kehren.
Der Bitcoin-Kurs steht am Dienstag mit 8.016 Dollar weiterhin mit 0,76 Prozent zum Vortag leicht im Minus, zeigt sich m.E. für bullische Akzente weiterhin gewappnet. Das derzeit konstante Niveau könnte für weitere Kletterpartien sprechen. Im Blickpunkt würde dann vorerst die psychologische Marke von 9.000 Dollar stehen.

Bitcoin (USD)-Chart, Tagesbasis

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von Emden-Research.com



Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.
Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen