Bitcoin und Co.: Deutsche Bank fordert mehr Kontrolle

(Emden-Research.com – 15:41 Uhr) – Die Deutsche Bank hält verstärkte Regulierungen für Bitcoin und Co. für ratsam. „Finanzkriminalität und Cyberkriminalität verschmelzen immer mehr und sind bereits heute kaum noch voneinander zu trennen“, so Philippe Vollot, weltweiter Leiter der Abteilung gegen Finanzkriminalität in einem Gastbeitrag für das „Handelsblatt“. Vollot fordert das Aufstellen der gleichen Regeln für Kryptowährungen, welchen traditionellen Zahlungsmodellen unterliegen, um Finanzkriminalität zu unterbinden.
Eine globale Regulierung von Bitcoin und Co. bleibt bis heute jedoch lediglich Wunschdenken. Das jüngste G20-Treffen der wichtigsten Volkswirtschaften der Welt brachte keinen gemeinsamem Konsens in Regulierungsfragen hervor. Ob eine Kontrolle das Allheilmittel gegen den Kampf von Terrorfinanzierung und Geldwäsche mit Hilfe von Cyber-Devisen ist, steht ohnehin in den Sternen.
Sollten die jüngsten Preisturbulenzen und Kletterpartien erneut einsetzen, könnten sich die G20-Staaten womöglich vorzeitig auf den Plan gerufen fühlen, um eine Regulierung zu beschleunigen. Bis dahin dürfte weiterhin fleissig von allen Seiten vor den Risiken und Nebenwirkungen eines Investments gewarnt werden und die Dringlichkeit einer Regulierung in Erinnerung gerufen werden. Der Bitcoin-Kurs liegt derzeit bei 7.094 Dollar und verliert rund 3,7 Prozent in den letzten 24 Stunden.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von Emden-Research.com

 

TIMO EMDEN, MARKTANALYST (B.A.)

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A. und Marktanalyst. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. Herr Emden konnte seine Expertise bereits bei zwei weltweit führenden Online- Brokern unter Beweis stellen und seine Affinität zu den Märkten gleichzeitig ausbauen. Seine Einschätzungen zu den globalen Finanzmärkten basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für das TV, Presse und Hörfunk.



Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen