Bitcoin- Kurs nach ‚G20‘ zurück über 9.000 Dollar

(Emden-Research.com – 11:21 Uhr) – Der Bitcoin- Kurs ist der Plattform Bitstamp zufolge zurück über die Marke von 9.000 bis auf 9.087 Dollar geklettert. Die Finanzminister der G20-Staaten wollen die Entwicklung von Cyber- Devisen in nächster Zeit aufmerksam verfolgen und beobachten. Erwartungsgemäß kommt es zu keinen direkten Maßnahmen, um Bitcoin und Co. zu regulieren. Eine nur noch schwach glimmende Glut der Furcht auf zu straffe Zügel einer Regulierung lassen Börsianer aufatmen.

Aufgeschoben ist jedoch nicht aufgehoben. Die Sorge um potentielle Regulierungspakete könnte früher oder später die Unsicherheit auf das Parkett zurückbringen. Zudem drückt das Vertagen eines konkreten Maßnahmenpaketes die niedrige Priorität und die Überforderung der Regierungshüter zugleich aus. Aus Sicht der Regulierungshüter könnte man außerdem vermeiden wollen, vorschnell Gesetzesentwürfe zu entwicklen und zu unterzeichnen.

 

TIMO EMDEN, MARKTANALYST (B.A.)

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A. und Marktanalyst. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. Herr Emden konnte seine Expertise bereits bei zwei weltweit führenden Online- Brokern unter Beweis stellen und seine Affinität zu den Märkten gleichzeitig ausbauen. Seine Einschätzungen zu den globalen Finanzmärkten basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für das TV, Presse und Hörfunk.



Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen