Ripple-Kurs weiter unter Druck

(Emden- Research.com – 16:47 Uhr) – Seit Anfang diesen Jahres müssen die Bullen vehement um die psychologische Marke von 1 Dollar kämpfen. Noch ist der Kampf nicht für beendet erklärt worden. Kurstechnisch sind die Anleger kurzfristig uneins um die künftige Richtung des Token.

Nachdem am Anfang dieses Monats der Kurs einen Halt an der 0,51 US-Dollar erreichte, starteten die Bullen erste bullische Impulse. Mit dem Erreichen der 1-US-Dollar-Marke, flachten die bullischen Impulse jedoch ab. Die 1,30 US-Dollar- Marke konnte im Monat Februar nicht besiegt werden. Aktuell wird Ripple auf der Exchange Kraken bei 0,84 US-Dollar gehandelt. Der Token liegt damit rund 0,69 Prozent niedriger als vor 24 Stunden.

Aktuell liegt bei rund 0,67 US-Dollar der 200-Tage-SMA. Die sich weiter abflachende 200-Tage-Linie konnte diesen Monat nicht konsequent überwunden werden. Erst ein Durchbruch der rot gestrichelten Trendlinie und eine anschließende Rückgewinnung der Durchschnittslinie könnte weitere bullische Energie freisetzen. 

Eine stärkere bärische Haltung kann bei einem gescheiterten Test der 200-Tage-Linie eingeleitet werden. Sollte dies der Fall sein, kann bei einem Verlust der horizontalen Unterstützung bei 0,65 USD der Abwärtssog beschleunigt werden. Daher gilt es an der Unterseite die Unterstützung nicht preiszugeben.

 

Chart erstellt mit Tradingview, XRP/USD, Tagesbasis

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von Emden-Research.com

Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A., Marktanalyst und zertifizierter Blockchain-Experte der Frankfurt School of Finance & Management. Seit über 12 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets. In der Vergangenheit war er unter anderem als Marktanalyst für renommierte Broker mit Sitz in Berlin und Düsseldorf, sowie als Deutschland-Chef eines namhaften Research-Portals tätig. Seine Einschätzungen basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für TV, Presse und Hörfunk.



Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.
Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen